Sonder Stationen auf Montagerahmen

Die ewers Wärmeübergabestationen auf Montagerahmen sind auch im speziellen Anlagenbau und für industrielle Anwendungen lieferbar.

Großanlagen ab einer primärseitigen Nennweite von DN100 werden als Schweißkonstruktionen ausgeführt. So können Leistungen von bis zu >10 MW realisiert werden. Alle Anlagen werden nach örtlichen Gegebenheiten individuell geplant und gebaut. Eine vereinfachte Gebäudeeinbringung wird durch unsere Modulbauweise erreicht.

Die Stationen sind nach den Richtlinien der DIN 4747-1 und der AGFW gefertigt, CE-zertifiziert und anschlussfertig montiert.

WÄRMEÜBERGABESTATIONEN IN SONDERAUSFÜHRUNGEN

Die ganze Station wird individuell auf einem Montagerahmen verbaut

Sonder Stationen

Rohrführung passt sich den Gegebenheiten des Montageorts an

ermöglicht die Integration eigener Zugänge

geschweißte Ausführungen bis Nennweite DN250, größere Nennweiten auf Anfrage

Übertragungs- und Verteilstationen ermöglichen hohe Übertragungsleistung bei unterschiedlichen Wärmeabnahmen

  • Leistungsbereich
    bis 10 MW und größer

  • Formteile primär

    • Sphäroguss oder Rotguss
    • Nennweite bis DN80
    • Druckstufe PN6 bis PN25
      (PN40 auf Anfrage möglich)
  • Formteile sekundär

    • Grauguss oder Rotguss
    • Nennweite bis DN80
    • Druckstufe bis PN10
  • Temperaturspektrum
    bis 135 °C (höhere Temperaturen auf Anfrage)

  • passgenaue Wärmedämmung
    Halbschalen aus Polyurethan

  • Stahl-Montagerahmen
    mit Schwingelementen schallentkoppelt

  • Verbindung der Formteile
    aus Edelstahl

  • Muttern
    in schwerer Ausführung

  • Primärseitig flachdichtende Verbindungen
    mit Kupfer- bzw. TopChem-Dichtungen

Sonder Wärmeübergabestationen auf Montagerahmen
Sie möchten noch mehr
über ewers Wärmeübergabestationen
wissen?
Übersicht Wärmeübergabe-stationen
STATIONEN AUF MONTAGERAHMEN
STATIONEN IM PU-GEHÄUSE
SONDER STATIONEN AUF MONTAGERAHMEN
ewers DIGITAL